Von Geburtstagskarte bis Anleitung – universelle Einsetzbarkeit von WebAPPs Einladungsform.de. Texte editieren oder neu verfassen und mit Effekten versehen, eigene Fotos einfügen und bearbeiten, schicke Hintergründe mit einigen Mausklicks generieren, Rahmen auswählen und vieles mehr. Auf dieser Webseite finden Sie ein Überblick der folgenden Funktionen: Text, Hintergrundfarbe und -Textur, Hintergrundbild, Symbole, Eigene Fotos, Rahmen, Kartengröße und -Format, Kartenerstellung und Speicherfunktion. Wie gut funktioniert alles? – Probieren Sie es selbst und wenn es gefällt, empfehlen Sie Einladungsform.de bitte weiter!




Alle Funktionen des Karten-Designers im Überblick

Von Textgestaltung und Bildbearbeitung bis hin zur Kartenerstellung und das Ausdrucken. Einladung oder Grußkarte, Mitteilung oder Anzeige-Bild - zu jedem Anlass oder Situation eine passende Karte. Nutzen Sie vordefinierte Kartentexte und Designs oder erstellen Sie neue persönliche Vorlagen. Erfahren Sie über die wertvollen Möglichkeiten kostenloser Kartengestaltung auf Einladungsform.de

Ihre Vorteile mit den Funktionen von Einladungsform.de

Zuerst war die Webseite Einladungsform.de nur für die Erstellung von Einladungskarten gedacht. Es hat sich seit Anbeginn, viele Funktionen angehäuft. Daraus hat sich eine mächtige Webapp entwickelt mit unzähligen Möglichkeiten. Unsere Politik hatte sich nie geändert gehabt, unser Motto lautet jetzt, sowie auch zuvor "Der Kunde hat immer das Recht auf Anonymität". In anderen Worten zu beschreiben, ist die Nutzung dieser Webseite komplett Offline-basiert. Das einzige wofür man hierbei das Internet braucht ist das Laden der Webapp selbst, danach kann man sich entspannt vom Web-Netzwerk trennen und dennoch alles nutzen.

Wir möchten Ihnen gerne einen kurzen Überblick über die wertvollsten Funktionen verschaffen:

Text:

Sie können mehrere Textblöcke oder Blöcke mit kurzem oder langem Text erstellen, denen eine Schriftart, verschiedene Farben, Effekte und weitere Formatierungen zuweisen. Diese Frei auf der Arbeitsfläche platzieren, drehen, Größe anpassen, duplizieren und der Reihenfolge nach oben anordnen.
Wenn keine schöne oder passende Schriftarten auf Ihrem PC installiert sind, so können Sie Google Fonts nutzen. Dazu muss man nur den Namen der gewünschten Google Font Schriftart eingeben, welcher danach in der Liste hervorgerufen wird. Achtung: Dies erfordert eine Internetverbindung, um auf die Font Bibliothek zugreifen zu können.

Hintergrundfarbe und –Textur:

Mit dieser Funktion kann man in Echtzeit dem Hintergrund eine Farbe zuordnen, mithilfe der Farbpalette. Sollte der Hintergrund transparent gewünscht sein, so gibt es natürlich auch dafür die Möglichkeit Transparenzstufen einzustellen, da muss man jedoch die Ausgabe im PNG oder WEBPP auswählen. Des Weiteren stehen einige vordefinierte Hintergrunddesigns zu Verfügung, um eine schnellere Bearbeitung zu garantieren. Auch gibt es die Möglichkeit diese selbst anzupassen, mit dem Hintergrundgenerator. Die Funktionen sind dabei so umfangreich, dass man eine von Milliarden Möglichen individuellen Hintergründen mit nur ein paar Mausbewegungen hinbekommt. Sollten diese viel zu abstrakt erscheinen, so kann man auch regelmäßige Strukturen bzw. Texturen erstellen. Für schicke Effekte kann auch noch die Vignette sorgen, welche die Ecken aufhellt oder verdunkelt.

Hintergrundbild:

Es stehen bis zu neun vordefinierte Hintergrundbilder zur Auswahl, welche sich in Themenfelder wie z.B. Geburtstag unterteilen. Diese Bilder sind transparent und deren Position kann nicht verändert werden, jedoch passen diese sich je nach Formatvorlage, wie Hoch- oder Querformat automatisch an. Für das Laden von neuen Hintergrundbildern ist eine Internetverbindung erforderlich. Ansonsten sind alle weiteren Funktionen offline nutzbar.

Symbole:

Es gibt mehrere Hunderte verschiedene Symbole, wie Emoticons, Emojis und Sonderzeichen zur Auswahl. Je nach Betriebssystem und Webbrowsern können diese Symbole unterschiedlich aussehen. Unter Windows 7 stehen nicht alle möglichen Zeichen zur Verfügung und werden in Schwarz-Weiß angezeigt, wo in Windows 10 hingegen diese in Farbe mit schwarzen Umrissen dargestellt werden. Diese Symbole kann man auch frei bearbeiten: Darunter fällt das freie Platzieren, Anpassung der Größe, Drehung der Objekte und wenn der genutzte Browser es zulässt auch Transparenz zuzuweisen.

Eigene Fotos:

Unter der Einstellung "Eigene Fotos" gibt es die Möglichkeit eigene Fotos und Bilder in die Arbeitsfläche zu ziehen und diese mit der Bearbeitung den eigenen Wünschen entsprechend anzupassen. Unterstützte Bildformate sind: gif, png, jpg, jpeg, webp
Mit der integrierten Bildbearbeitung können Fotos korrigiert oder gänzlich verändert werden. Es stehen alle nötigen Werkzeuge, wie Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung usw. zur Verfügung. Mit den Vorgaben haben Sie die Möglichkeit auf Schnelle bestimmte Effekte dem Bild zuzuordnen. Neben weiteren einfachen Bildbearbeitungsfunktionen, wie das Anordnen des Bildes oder vertikale Spiegeln, gibt es auch die mächtigeren Werkzeuge, wie das perspektivische Anpassen und das umfassende Zuschneide-Werkzeug. Es gibt sowohl verschiedene Zuschnittsformen, als auch die Möglichkeit ganze Sätze in gewünschter Schriftart zu platzieren, um diese aus dem Bild auszuschneiden. Man kann dabei entscheiden, ob das geöffnete Bild durch den Zuschnitt ersetzt oder als neues Bildobjekt platziert wird. Auf jedem Bildobjekt kann ein Bildkontureffekt angewendet werden.

Rahmen:

Es gibt sechs verschiedene Rahmenarten, welche auch anpassbar sind. Darunter fallen Rahmenbreite, Farbe, Farbhelligkeit und Abrundungsstufen.

Kartengröße und –Format:

Es gibt einige vordefinierte Formate passend zur Kartenfläche. Hier ist eine manuelle Anpassung der Höhe und Breite in Pixel möglich. Diese sind entweder proportional oder ungebunden zu verwenden. Bei den "Einstellungen für PDF" können für das PDF-Dokument Hoch- oder Querformat, sowie Position bestimmt werden.

Kartenerstellung:

Ist das Projekt gestaltet, so kann jetzt die Kartenerstellung als PDF-Dokument mit den oben ausgewählten Einstellungen generiert oder für einen anderen Bild-Dateityp (JPG, PNG, WEBP) entschieden werden. Hinweis: Bei der Ausgabe von transparenten Bildern, werden nur PNG und WEBP unterstützt.

Speicherfunktion:

Die Projektvorlagen können in zwei wegen gespeichert werden. Die erste Methode ist die Speicherung von gestalteten Vorlagen in Verlauf, aber hier werden nur Hintergrund, Rahmen und Texte gespeichert.
Will man die gesamte Vorlage auch mit eingefügten Bildern und deren Änderungen für eine spätere Bearbeitung speichern, so sollte man auf das Diskettensymbol klicken. Dort wählt man den Button "Speichern" bei dem Punkt "Datensicherung: aktuelle Ansicht (mit Bilder) als txt-Datei". Auf demselben Wege kann man die gespeicherte Sicherung wiederherstellen.

Für weitere Informationen zur Erstellung von YouTube Thumbnails, Screenshots, Hintergrundbildern, Diashows und mehr navigieren Sie zu "Bild-Tools" oder lesen Sie Bild-Tools auf Einladungsform.de